Bürgerhausorchester Collegium musicum Velbert

Datum:
Sonntag 24.03.2019, 18:00 Uhr
Veranstalter:
Bürgerhausorchester Collegium musicum Velbert
Ort:
Bürgerhaus Langenberg

“Klangreise”

SPANIEN: Georg Philipp Telemann, „Don Quichotte-Suite“ für Streichorchester
FINNLAND: Jean Sibelius, Impromptu für Streichorchester
ÖSTERREICH: Johann Albrechtsberger, Konzert für Altposaune und Streichorchester B-Dur
ITALIEN: Francesco Durante, Concerto Nr. 2 g-Moll für Streichorchester
USA: Leonard Bernstein, Elegy for Mippy II für Posaune
ENGLAND: Georg Friedrich Händel, Concerto grosso A-Dur, op. 6 Nr. 11

Die italienische Barockmusik beispielsweise besitzt andere typische Merkmale als die deutsche. Es war deshalb interessant, ins Ausland zu reisen und dort musikalische Werke anzuhören. Umgekehrt haben deutsche Komponisten Stücke geschrieben, die das heimische Publikum mit dem vertraut machen sollten, was sie für den charakteristischen Klang des betreffenden Auslandes hielten. Beide Formen von „Auslands-Werken“ sind in diesem Konzertprogramm vertreten. G. Ph. Telemann schrieb 1761 die Oper „Don Quichotte auf der Hochzeit des Comancho“ und vertonte damit eine Szene aus dem Anfang des 17. Jahrhunderts veröffentlichten Roman von Miguel de Cervantes. Die gleichnamige Suite vereint stilisierte Tanzsätze mit „spanischem“ Charakter.

Christopher Houlding, Professor für Posaune und Bläserensemble an der Folkwang Universität der Künste, bringt mit dem Posaunen-Konzert von J. Albrechtsberger österreichische Stilelemente ins Programm. England und Italien sind mit einem barocken bzw. einem frühklassischen Beitrag vertreten. Das Impromptu für Streichorchester des finnischen Komponisten J. Sibelius (1865-1957) war lange Zeit unbekannt - die Erstausgabe erschien erst 1986 - und sorgt in diesem Programm dafür, dass sich die Klangreise auch als eine musikalische Zeitreise durch mehrere Jahrhunderte erweist. Das Posaunen-Solo von Leonard Bernstein ist 1948 entstanden in Gedenken an Mippy II, den Mischlingshund seines Bruders - dieses kurze Stück steuert zeitgenössische Klänge zum Reiseprogramm bei.

Solist:        Prof. Christopher Houlding (Posaune)
Dirigent:    Claus Tinnes

Tickets gibt es hier...